Keyword-Recherche: Anleitung & Tipps

Guter Text allein ist nur die halbe Miete. Denn: Dieser Text muss vor dem Lesen durch die User von Suchmaschinen wie Google erst einmal gefunden, interpretiert (also verstanden) und in den Verzeichnissen der Suchmaschinenbetreiber indexiert (abgespeichert) werden. Genau bei der Interpretation des Textinhalts setzt die Keyword-Recherche an. Das Ziel: Der „dummen“ Suchmaschine den Textinhalt möglichst schnell vermitteln.

Durch die Verwendung von Keywords (Suchanfragen, die so bereits eingegeben wurden) helfen Sie der Suchmaschine zu verstehen, welches Thema ein Text behandelt bzw. welche User-Frage er beantworten kann. Dadurch hat der Text gute Chancen, den Usern überhaupt als relevant angezeigt zu werden. Je besser ein Text auf ein konkretes Thema hin optimiert ist, desto besser das Ranking dazu.

Wozu eine Keyword-Recherche?

Kurz gesagt lässt sich so sicherstellen, dass der Text möglichst viele und auch die richtigen Suchanfragen bedient. Eine Keyword-Recherche erhöht also nicht nur den Web-Traffic einer Website. Auch die Qualität des Traffics, messbar beispielsweise anhand der Verweildauer oder auch der Abschlüsse, lässt sich so steigern.

Außerdem dient die Keyword-Recherche auch der Content-Erstellung. Denn wie wenn nicht anhand von echten Suchanfragen über Google, YouTube, Bing & Co. sollte die textende Person denn sonst wissen, worüber geschrieben werden kann oder viel mehr muss?

 

Keyword-Recherche um gesuchte Begriffe zu entdecken