SEO-Beratung Hamburg | Martin Mutter

Sie suchen einen SEO-Freelancer in Hamburg, der Sie aktiv & transparent betreut?
Dann sollten wir uns kennenlernen!

Sie suchen einen SEO-Freelancer in Hamburg, der Sie aktiv & transparent betreut?
Dann sollten wir uns kennenlernen!

SEO-Freelancer: Die flexiblere SEO-Beratung

Im SEO-Freelancing genießen Sie den direkten Kontakt zu einem SEO-Experten und bekommen Sie alles ganz pragmatisch aus einer Hand. Und das wirkt sich positiv auf Ihr Kosten-Nutzen-Verhältnis aus! 

Aber was bedeutet das, alles aus einer Hand? In meiner Beratung liegt ein Analysefokus auf Ihrer Marketingstrategie und Ihrem Geschäftsmodell. Denn nur wenn ich Ihre Ziele kenne, kann ich Sie auch gut beraten! 

Sicherlich kein typischer Einstieg in die SEO-Arbeit. Aber wie sonst sollte ich nach der SEO-Analyse Ihrer Ist-Situation (Website-Audit) und der Wettbewerbsanalyse eine SEO-Strategie ableiten?

Die Aufgaben sind im SEO immer individuell. Trotzdem gibt es zum Beispiel mit der Keyword-Recherche einen elementaren SEO-Standard. Alles Weitere (Offpage, Local-SEO, etc.) hängt auch von Ihrem Geschäftsmodell ab.

SEO-Beratungsleistungen im Überblick

SEO-Audit

Probleme der Website erkennen & zuverlässig beheben.

Local SEO

Lokale ranken & von Neukunden gefunden werden.

Keyword-Recherche

Relevante Google-Keywords kennen &  gezielt bedienen.

Website-Relaunch

Neue Website & neue Kunden dank Website-Relaunch.

Onpage-SEO

Technical SEO & Content-Audit für bessere Rankings.

User Experience

Suchintention verstehen & Website-Erfolg steigern.

Martin Mutter | SEO-Berater aus Hamburg

Portraitfoto Martin Mutter - SEO-Berater aus Hamburg

Eine kaufmännische Ausbildung und zwei BWL-Studienprogramme (Schwerpunkt Marketing) haben mich das kaufmännische Denken gelehrt. Über die Jahre habe ich mich zunehmend in Richtung SEO, also der unbezahlten (Google-)Suche, weiterentwickelt. 

Als SEO-Freelancer bin ich seit 2019 tätig. Zuvor war ich als Inhouse-SEO tätig, zuletzt drei Jahre als SEO-Berater (Agentur)Am liebsten arbeite ich im technischen SEO (Onpage-SEO), privat bilde ich mich gerade in den Bereichen User Experience (SXO), Coding (HTML, CSS) und Webentwicklung (JS, PHP) weiter.

Vorteile eines freien SEO-Beraters

Freelancer-Sicht

Freelancing ist toll, zahllose Ratgeber propagieren das. Von flexibler Arbeitseinteilung ist da die Rede. Und digitalem Nomadentum. Es wird suggeriert: Ein SEO-Freelancer sitzt mit dem Laptop am Strand und arbeitet – vielleicht gibt es das ja sogar. 

Für mich hat das Freelancing ein anderes Pro-Argument: Ich kann mir meine SEO-Projekte aussuchen. Weder in der Agentur noch als Inhouse-SEO ist das möglich. Außerdem muss ich mich nicht zwingend auf SEO konzentrieren sondern kann kreativer und vernetzter denken und arbeiten.

Kundensicht

Wenn Sie an der Zusammenarbeit mit mit einem SEO-Freelancer interessiert sind, dürften Sie sich bereits über Vor- und Nachteile Gedanken gemacht haben. Sicherlich ist Ihnen bewusst, dass die Qualität auf Augenhöhe der Agenturleistung ist. 

Ihr SEO-Budget kann wegen der geringeren Overhead-Kosten eines SEO-Freelancers (kein Projektmanagement) auch niedriger sein. So wird die Kommunikation auch gleich noch effizienter. Und ich bin davon überzeugt, dass Freelancer engagierter arbeiten – es geht um die eigene Reputation.

SEO-Kosten: Damit dürfen Sie rechnen!

Und wie viel kostet SEO? Meist ist das eine der ersten wenn nicht sogar die erste Frage im kostenlosen Erstgespräch im Vorfeld einer möglichen SEO-Beratung. Zugegeben, nicht ganz zu unrecht. 

Da ich es fair finde, Ihnen bereits vor der Kontaktaufnahme einmal eine grobe Preisindikation zu geben, habe ich Ihnen einmal grob aufgelistet, wie sich ein klassisches SEO-Projekt aufteilen ließe.

Ehrlicherweise muss ich aber dazu sagen, dass eine Beratung immer nur individuell zusammengestellt und bepreist werden sollte. Wie sollte sonst eine auf Sie zugeschnittene SEO-Beratung möglich sein? 

Als Einschätzung sind die SEO-Paketpreise aber sicherlich hilfreich. Und bei Fragen gilt natürlich wie üblich: Kontaktieren Sie mich gerne, unverbindlich und kostenlos.

SEO-Starter

390 € netto
3 h Beratung
Kommunikation
Standard-SEO-Report

SEO-Profi

650 € netto
6 h Beratung
Ganzheitliches SEO
Individueller SEO-Report
Regelmäßige Kommunikation

SEO-Master

990 € netto
10 h Beratung
Ganzheitliches SEO
SEO- und UX-Beratung
Individueller SEO-Report
Wöchentliche SEO-Analyse
Regelmäßige Kommunikation

Meine Vorteile als SEO-Berater

Sie fragen sich, weshalb Sie sich bei der Vielzahl an Hamburger SEO-Beratern ausgerechnet für mich entscheiden sollten? Gute Frage. Ich habe auch gute Antworten!

SEO-Beratung anfragen!

Meine Pros als SEO-Berater

Sie fragen sich, weshalb Sie sich bei der Vielzahl an Hamburger SEO-Beratern ausgerechnet für mich entscheiden sollten? Gute Frage. Ich habe auch gute Antworten!

Nutzen Sie mein Kontaktformular oder schreiben Sie mir eine E-Mail an hallo@martin-mutter.com

Gerne können Sie auch direkt einen Terminvorschlag für Ihre kostenlose SEO-Erstberatung zukommen lassen.

Ich freue mich auf Ihren Kontakt!

Häufige SEO-Fragen

SEO steht für Search Engine Optimization. Kernaufgabe im SEO ist, eine Website zu einer bestimmten Suchanfrage (Keyword) so zu optimieren, dass diese bei Google und anderen Suchmaschinen möglichst weit vorne in den Suchergebnissen angezeigt wird.

Keyword ist der englische Term für Suchwort, sprich: Keywords sind nichts weiter als das, was Menschen bei Google & Co. eingeben. Per Tastatur oder durch die immer beliebtere Sprachsuche. Sowohl SEA als auch SEO ist von Keywords abhängig. Daher sollte jede SEO-Beratung zunächst mit einer initialen Keyword-Recherche beginnen.

Hier lautet die Antwort leider: Es kommt darauf an. Denn die Relevanz von SEO ist zwar groß, aber auch kein Naturgesetz. Abhängig von Ihren Zielen, Ihrem Unternehmen und Ihrer regionalen/lokalen Ausrichtung kann SEO für Sie der wichtigste oder auch unwichtigste digitale Ansatz sein. Daher spreche ich mit meinen Kunden immer erst über die Marketinstrategie und gebe nach einer kostenlosen Analyse eine Potentialeinschätzung ab.

Die Fragen aller SEO-Fragen! Zunächst: SEO ist keine Raketenwissenschaft, hat in den vergangenen 20 Jahren allerdings deutlich an Komplexität gewonnen.

SEO funktioniert dann bzw. ist erfolgreich, wenn möglichst alle der mehreren hundert Google-Rankingfaktoren besser von der eigenen Website erfüllt werden als vom Wettbewerb.

Grundsätzlich gibt es dafür zwei große Arbeitsgebiete im SEO, Offpage-SEO und Onpage-SEO. Beide werden idealerweise parallel genutzt und unterstützen so Ihr Ziel für bessere Ranking und mehr Umsatz.

Onpage-SEO beinhaltet alle Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung, die auf der eigenen Website stattfinden können. Dazu gehört die Textoptimierung genauso wie auch die Gewährleistung technischer Standards (z. B. Ladezeit der Website). Das Gegenstück zum Onpage-SEO ist das Offpage-SEO.
Offpage-SEO bedeutet, dass mit Hilfe der Websites Dritter das eigene Ranking optimiert wird. Eine nachhaltige Optimierung ist hier besonders wichtig (z. B. Link-Aufbau), Stichwort Google-Abstrafung. Das Gegenstück zu Offpage- ist das Onpage-SEO.
Die Kosten für eine SEO-Beratung bzw. eine dauerhafte SEO-Betreuung variiert und hängt für mich vor allem von drei Faktoren ab: Mein Aufwand, Ihre Wettbewerbssituation und Ihr Kosten-Nutzen-Verhältnis. Damit Sie aber eine grobe Zahl kennen: Weniger als 500€ sollten Sie für eine monatliche Betreuung keinesfalls ausgeben.
Mit den Kosten verbunden ist auch häufig die Frage nach der nötigen Dauer für SEO. Grundsätzlich möchte ich Ihnen davon abraten, sich nur temporär eine SEO-Beratung zu leisten. Versuchen Sie lieber, eine flexible SEO-Beratung in Hamburg zu bekommen, die sich Ihren bzw. der Marktsituation anpassen kann. Bei SEO-Agenturen ist das gerade für kleinere Kunden eher schwierig. Da die Frage aber häufig darauf abzielt, ab wann Erfolge zu sehen sind: Das hängt wiederum vom Markt, Ihrem Unternehmen, etc. ab. Teilweise habe ich schon nach wenigen Wochen erste Erfolge verzeichnen können. Gerade in kompetitiven Märkten dauert es aber bedeutend länger, bis ein echter Durchbruch messbar wird.

SEO-Marketing ist keine eigenständige SEO-Disziplin. Entweder ist damit die SEO-Arbeit ganz allgemein gemeint oder aber Suchmaschinenmarketing (engl. Search Engine Marketing), kurz SEM. 

SEM (Search Engine Marketing) beinhaltet neben SEO (unbezahlte Suche) auch SEA (Search Engine Advertising), sprich bezahlte Suche). SEM wiederum gehört, u. a. neben E-Mail-Marketing, Affiliate-Marketing und Influencer-Marketing, zur Marketing-Disziplin „Online-Marketing“.

Wenn das Online-Marketing-Budget knapp ist, stehen Unternehmen häufig vor der Wahl: Entweder SEO oder SEA. Auch wenn ich diese Entscheidung individuell treffen würde, lässt sich dennoch Folgendes sagen: SEO ist eher ein behäbiges Containerschiff, generiert Ihnen langfristig aber (kostenlosen) Traffic. SEA hingegen ist ein schnelles, wendiges Speedboot. Allerdings bezahlen Sie hier für jeden Klick.